Willehalm Wolfram von Eschenbach

Das älteste erhaltene Fragment der staufischen Dichtung
Originalgetreue Faksimile-Tafeln mit allen elf bisher gefundenen Fragmenten der Handschriften Cgm 193, III der Bayerischen Staatsbibliothek, München, und Hz 1104–1105 Kapsel 1607, Graphische Sammlung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg.

Das Alterswerk von Wolfram von  Eschenbach

Der Willehalm, geschrieben zwischen 1215 und 1218 für den Landgrafen Hermann von Thüringen, ist das bedeutende Alterswerk des großen Dichters aus der Stauferzeit. Die wenigen, teils nur bruchstückhaft erhaltenen Einzelseiten, entstanden im Jahr 1260, stellen die älteste bekannte Niederschrift des Willehalm dar.

Einzigartige Bilderhandschrift

Der Torso lässt noch die Schönheit der ehemaligen Prachthandschrift ahnen: Auf jeder Seite begleiten kolorierte Federzeichnungen die Szeneschilderungen der Textspalte und zeigen Figuren, die durch Gebärdenreichtum und Symbolhaftigkeit eine einzigartige Stellung innerhalb der Illustrationen deutscher höfischer Epen einnehmen. 

Art.-Nr.: 51028 Kategorien: , ,

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Be the first to review “Willehalm Wolfram von Eschenbach”

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.